Frauentausch – Familie Lebs aus Zerbst

6 thoughts on “Frauentausch – Familie Lebs aus Zerbst”

  1. Und nu?
    Reinste Zeitverschwendung.
    Ist doch nur ein reinstes Schauspiel. Wobei ich mir solche Szenarien schon in der Realität vorstellen kann.

    Ein Armutszeugnis, das so ein Schund im Fernsehen läuft. Ich weiß, warum ich die letzten 6 bis 7 Jahre kein TV mehr gesehen habe…

  2. Wo er recht hat. TV habe ich wegen solch scheiß Sendungen auch lange nicht mehr geguckt, weil nurnoch Unterschichtenmüll läuft.

    Und die andere Unterschicht guckt mit.

  3. Um Gottes Willen.

    Was ist das bitte für eine billige Sendung.
    Und da wird gefragt, warum es Menschen gibt, die Amok laufen.

    Stellt euch halt vor, solche Menschen haben Kinder.
    Unfassbar.

    Kaputtes Leben, gescheiterte Menschen, keine Erziehung, geistig zurückgeblieben und dumm.

  4. fantastische serie 🙂
    real-life-absturz-familien… besonders “DAS (2,50€) BRETTCHEN” 😀

    verfallsprodukte bürgerlich-kapitalistischer Gesellschaft. jeden donnerstag sehr lehrreich…

  5. Ich gebe Adornix recht! Die Sendung mit der Familie Lebs lieferte hautnah Einblicke in das Leben einer sozial abgestürzten Familie. Fantastisch. Alles Andere als Zeitverschwendung (Zumindest bei dieser Folge)!!

    Man sieht vielleicht Ähnliches täglich in den Talkshows (oder eben nicht, weil es zu anstrengend ist sich die Sendung anzuschauen!), aber so in den eigenen vier Wänden, bekommt man sicherlich schon einen ganz guten zweiten Eindruck.

    Habe mir eben die komplette Sendung auf youtube angesehen. Ich frage mich, was nur aus dem Kind geworden ist. Überhaupt, was passiert mit so einer Familie? Wie geht es nach der Sendung weiter? …wenn halb Zerbst weiß was bei Lebsens zu Hause so abgeht. Gibt es dazu vielleicht sogar Informationen?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.